Die neue eigenständige „ÜWG Bischofsgrün“

tritt bei der Gemeinderatswahl im März 2014 mit einer eigenen Wahlliste an.

Warum zum ersten Mal eine eigene Wahlliste?

Der CSU-Ortsverband hat auf seiner erweiterten Vorstandssitzung am 11.12.2012 aus Besorgnis um einen zunehmenden Profilverlust einstimmig beschlossen, nach Ablauf der Wahlperiode im Jahr 2014 die Listenverbindung mit der ÜWG nicht mehr fortzusetzen.
>> zur Mitteilung

Die ÜWG hat bisher ihr eigenes, unabhängiges und sehr starkes Profil gepflegt. In der endenden Legislaturperiode hatte sich bereits angekündigt, dass die ÜWG mit ihrem Profil mehr die Meinung des Wählers getroffen hat. Die „Kündigung“ der Listenverbindung durch den CSU-Ortsverband ist eine offensichtliche Reaktion darauf. Die ÜWG Bischofsgrün respektiert diese Entscheidung und startet als nun völlig unabhängige Gruppierung in die Zukunft.

Wofür steht die ÜWG Bischofsgrün?

Die ÜWG Bischofsgrün steht für eine Sachpolitik zum Wohl der gesamten Gemeinde Bischofsgrün ohne parteipolitisches Machtstreben und ohne die Bevorzugung von Einzelnen. Wir sind eine überparteiliche, kommunalpolitisch engagierte Gemeinschaft, die sich für die Gestaltung von Bischofsgrün einsetzt und bereit ist, an der Bewältigung der anstehenden Probleme mitzuarbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Wir werden uns daher mit fachlich sehr kompetenten Kandidatinnen und Kandidaten an der Gemeinderatswahl 2014 in Bischofsgrün beteiligen.
>> zu den Kandidaten 2014

Von der CSU, SPD und anderen Gruppierungen unterscheidet uns, dass wir bei unserer Arbeit keine parteipolitischen Vorgaben zu beachten haben, das heißt, dass wir an keine landes- oder bundesweit verfassten Programme gebunden sind und daher nur den Interessen der Bürgerinnen und Bürger von Bischofsgrün verpflichtet sind. Es zählt die Meinung jedes Einzelnen. Unser Ziel ist es, das Bestmögliche für unseren Ort zu erreichen, ohne dafür parteipolitische Leitlinien einhalten zu müssen.

Wir schätzen und fördern die hohe Diskussionskultur und das anständige Miteinander im Bischofsgrüner Gemeinderat. Erfolgreiche Gemeinderatsarbeit bedeutet Beiträge und Konzepte zu erarbeiten, die den geforderten Regeln gerecht werden und die in den abgesteckten Grenzen wirklich etwas bewegen können. Gerade diese Konzeptarbeit zeichnet die ÜWG Bischofsgrün aus.
>> zur Erfolgsbilanz

Wir freuen uns, dass sich die ÜWG Bischofsgrün durch ihre gewachsene Unabhängigkeit stetig um eine große Zahl von neuen und jungen Unterstützern und engagierten Mitdenkern erweitert.

WICHTIG:
Wir sind immer offen für neue Köpfe und neue Ideen.